Ein neues Hohelied der Liebe

Manche sagen, 1. Korinther 13 (oder in moderner Sprache) sei das Hohelied des neuen Testamentes. Und tatsächlich flüstert es wie ein Verliebter in das Ohr Gottes: was wäre ich ohne dich?

Was aber, wenn Gott auch uns zuflüstern würde: was wäre ich nur ohne dich?

Wenn ich dir beibringen würde, alle Menschen-Sprachen, und selbst die der Engel zu sprechen – und zwar perfekt! – aber ich habe dich nicht, dann bist du mir eine Trompete ohne Trompeter, ein Radio ohne Radiosendung.

Und wenn ich dir die Gabe der Prophetie gäbe, alle Geheimnisse erklären würde, die gesamte Wissenschaft, die der Mensch jemals lernen wird, und wenn ich dir beigebracht hätte, wie Jesus zu glauben und spektakulärere Taten als er zu tun – aber ich habe dich nicht, dann bin ich umsonst für dich gestorben.

Und wenn ich dir Barmherzigkeit gegeben hätte, mehr als je einem Menschen zuvor : alle deine Habe würdest du teilen und nichts für dich behalten, jede Minute den Armen, Kranken, Außenseitern der Gesellschaft dienen – aber wenn du mich nicht liebst, wenn du dein Herz nicht erobern lässt, dann war alles umsonst.

0 Responses to “Ein neues Hohelied der Liebe”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




Zu durchwühlendes

Du möchtest eine Email bekommen, wenn ich einen neuen Text veröffentliche?

Altes:


%d Bloggern gefällt das: